PowerShell: DNS Namen auflösen mit dem Resolve-DnsName Cmdlet

Mit der PowerShell 4.0 sind einige Netzwerk-Cmdlets hinzugekommen. Somit muss man nicht mehr auf die System.Net.DNS .NET Klasse ausweichen und kann direkt mit DNS interagieren und die Antwort sofort weiterverarbeiten.

Wir können nun mit dem Cmdlet „Resolve-DnsName“ DNS Informationen abfragen.

IP-Abfrage:

Domain-Abfrage

Domain-Abfrage eingrenzen:

Domain-Abfrage eines bestimmten DNS Servers:

Windows 7 und Server 2008 R2:

Windows 7 und Server 2008 R2 Admins müssen aber nicht darauf verzichten.

Man kann das Cmdlet auf einem Windows Server 2012 oder einem Windows 8 Client aus dem Ordner “C:\windows\system32\WindowsPowerShell\v1.0\Modules” kopieren und tatsächlich nutzen. Hierzu sollte man den kompletten Ordner DnsClient in das eigene PowerShell Profil kopieren.